2021AbenteuerAsienLandschaftenOman

Musandam – Nördliche Exklave des Omans mit den „Fjorden Arabiens“

Nach sieben Tagen Dubai haben wir genug von tollen Restaurants sowie der sonstigen Glitzerwelt und machen uns auf zur Halbinsel Musandam in die Natur. Sie ist eine Exklave des Omans, d. h. nur von Meer und den Emiraten umgeben. Spätestens seit der Iranischen Revolution besitzt es mit seiner Lage an der Straße von Hormuz auch hohe militär-strategische Bedeutung: 80% der weltweiten Öltransporte fahren schließlich hierdurch und die vermeintliche „Achse des Bösen“ ist nur 40 km entfernt.

Dies merken wir auch beim Grenzübertritt: unsere Drohne und unsere Funkgeräte werden einbehalten. Die Verhandlungen darüber machen den Grenzübertritt zäh. Das Gute daran ist nur, dass – wenn man keine Fähre nach Mainland-Oman nehmen will – man eh über den gleichen Grenzübertritt wieder ausreisen muss und dabei die einbehaltenen Geräte wieder aufsammeln kann.

Auf der Weiterfahrt nach Khasab, der verschlafenen Provinzhauptstadt am Ende der Welt bzw. des Omans, sind wir begeistert von den rauen Berglandschaften: Steile Hänge fallen hier fast senkrecht ins Meer. Nachmittags sieht man die zahlreichen iranischen Schmugglerboote, die wir schon im Iran von der Insel Qeshm mit Schafen beladen in den Oman haben aufbrechen sehen, mit anderer, im Iran offiziell nicht erhältlicher, Ware zurückfahren. Wir machen eine ganztägige, sehr entspannte, Dhau-Tour durch einen 17 km langen Fjord, sehen viele Delfine, die unser Boot im Kielwasser begleiten und fahren mit Shujaa in die unwegsamen Berge. Auch hier überall viel Militär.

Bei einem Fotostopp hören wir beim Aussteigen ein zischendes Geräusch und sehen wie, durch einen Riss in der Reifenflanke in einem unserer „Pre-Used“ Reifen, die Luft in wenigen Sekunden entweicht… nach unserem Erlebnis in Dubai der zweite Reifen, den wir in wenigen Tagen verlieren. Wenigstens ist die Stelle zum Reifen wechseln deutlich besser geeignet als auf dem Highway zu nächtlicher Stunde in Dubai und auch Shujaa ist weniger stark abgesunken, da die Felge den platten Reifen nicht komplett zerstört hat. So kommen wir – laut fluchend über unsere Fehlentscheidung beim Reifenkauf – nicht aus der Übung und nach 45 Minuten ist der neue Reifen mit Felge montiert.

Nach diesem Vorfall haben wir endgültig das Vertrauen in die „Pre-Used“ Reifen verloren und lassen uns bei Continental in Dubai noch einmal drei nagelneue Reifen zurücklegen. Nur gut, dass wir hier eine so problemlose Reifenversorgung haben… in den meisten Teilen der Welt wäre das ein sehr stressiges Unterfangen geworden.

So verlassen wir Musandam, sammeln unsere Drohne und die Funkgeräte an der Grenze wieder ein und fahren an Karin’s Geburtstag wieder zu unserem bekannten Reifenhändler in Dubai, anschließend an den Al Sufouh Beach und gehen, ein voraussichtlich letztes Mal, in Dubai toll Essen.

6 Kommentare

  1. Hallo ihr Beiden, Iggy und ich haben gerade in Ruhe mal eure Berichte gelesen und die Bilder angesehen. Alles toll und sehr beeindruckend. Ich hoffe du hast in Bandar Abbas beim Verladen meine Gleise gesehen, die ich ca. 1978 dort gebaut habe. Auch ich bin oft von Bandar Abbas nach Dubai geflogen. In der Zeit haben dann die Amerikaner einmal das Flugzeug auf dieser Strecke abgeschossen.

    In der Zwischenzeit ist bei uns viel passiert. Iggy hatte einen Oberschenkelhalsbruch und ich Corona. Aber alles wieder in Ordnung.

    Wir wünschen ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes 2022.

    Iggy und Wolfgang

    1. Hallo Iggy, hallo Wolfgang!
      Vielen Dank. Und schön, dass Euch unsere Berichte gefallen.
      Klar, haben wir Deine Gleise gesehen, allerdings hat es schwer geknackt, als wir drüber gefahren sind 😉
      Zum Glück ist bei Euch alles gut gegangen, gut zu hören. Ansonsten wünschen wir Euch das Allerbeste und eine gute Gesundheit weiterhin. Und natürlich auch ein Frohes Fest!
      Liebe Grüße
      Karin & Oliver

  2. Einfach nur Klasse…😘
    Ende Januar beginnt unsere
    Weltreise Unser TGS MAN
    Ist von Actionmobil mit einem Jahr Verspätung endlich zum Abholen bereit 👍

    1. Wunderbar, dann herzlichen Glückwunsch und allzeit gute Fahrt!

  3. Hallo Ihr Weltenbummler! Bin zur Zeit in Dubai. Bis Freitag 17.. vielleicht seid Ihr noch in der Nähe! LG

    1. Leider nein, lieber Helmut. Wir sind ja immer ein bisschen später mit den Blogs und den Posts. Sind inzwischen im tiefsten Oman 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.